Ja, ja – ich höre einen inneren Aufschrei, er drängt nach außen!

Was soll ich tun?

Eine Alternative wäre das Verdrängen dieser emotionalen Belastung, die innere Zersetzung akzeptieren.

Sonst… ja, sonst?

Es muss raus, es geht nicht anders!

Ich denke: „Lieber ein Schrei statt der Schmerzen“, daher kommt es, es musste einfach sein.


https://www.lvz.de/Thema/Specials/Leipziger-Stimmen/Ist-der-oeffentliche-Raum-eher-fuer-Maenner-gemacht?utm_medium=Social&utm_source=Facebook&fbclid=IwAR2mHRyl0BiMQZs6Y0FfhmVlPuDd88eUM0bbFGjHUK3JQpENm5I4lED80rM#Echobox=1627115295

Werte Frau Greta Taubert, ich habe eine Idee für den Raum: Wie wäre es mit der Küche?