Die Sprache verändert sich.. oder wird verändert.

Die alte Version des „Vater unser“ ist nicht mehr tragbar, ein Kränkung aller nicht männlichen Wesen. Wir müssen mit der Zeit gehen und Religion und deren Insignien neu definieren.

Fangen wir einfach an und wenden uns dem „Vater unser“ zu

Alte Version

Vater unser im Himmel,
geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich und die Kraft
und die Herrlichkeit in Ewigkeit.
Amen.

Modern(er)e Version

Vater, Mutter und „Irgendwas anderes“ unser im Himmel,
geheiligt werde dein, ihr oder dessen Name.
Dein, Deines Reich komme.
Dein oder Deines Wille geschehe,
wie im Himmel so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn Dein, Deines ist das Reich und die Kraft
und die Herrlichkeit in Ewigkeit.
Amen.


Quelle: Bistum-Hildesheim.de

  • Ein neues „Vater unser“ muss her
    Die Sprache verändert sich.. oder wird verändert. Die alte Version des „Vater unser“ ist nicht mehr tragbar, ein Kränkung aller nicht männlichen Wesen. Wir müssen mit der Zeit gehen und Religion und deren Insignien neu definieren. Fangen wir einfach an und wenden uns dem „Vater unser“ zu Alte Version Vater unser im Himmel,geheiligt werde dein […]
  • Von Kameltreibern und der Todesstrafe
    Unverantwortlich!——-Der Mann hätte sofort in einen Kerker gebracht werden und dort bis zu seinem Lebensende verharren müssen!Eine widerwärtige, schier unbeschreibliche Formulierung hat der Herr Moster verwendet. Er setzte sich über das deutsche Recht, was sage ich eigentlich, über die UN-Charta hinweg und, er verwendete das Wort. „Kamel“, verletzte das Washingtoner Artenschutzabkommen. Frau Neubauer, natürlich auch […]
  • Leipzig und die Frauenräume
    Ja, ja – ich höre einen inneren Aufschrei, er drängt nach außen! Was soll ich tun? Eine Alternative wäre das Verdrängen dieser emotionalen Belastung, die innere Zersetzung akzeptieren. Sonst… ja, sonst? Es muss raus, es geht nicht anders! Ich denke: „Lieber ein Schrei statt der Schmerzen“, daher kommt es, es musste einfach sein. Werte Frau […]
  • Anna Lena Baerbock – die grüne Neune
    Liebe Frau Baerbock, es mag Ihnen zugestanden werden, dass Ihre Kenntnisse der Jurisprudenz begrenzt sind. Sie sind dafür nicht verantwortlich, daher ist dies ist zu respektieren Wie kann auch eine Völkerrechtlerin sich mit dem nationalen Recht auskennen, wobei, ich bin verwirrt, Sind Sie, Kanzlerkandidatin der Grünen, nun eine Völkerrechtlerin oder nicht? Das Hin und Hers […]
  • Sind Journalisten keine Menschen?
    Eine gewagte These? Vorab, selbstverständlich sind Journalisten Menschen, die gute und schlechte Handlungen vornehmen, wie jeder andere Mensch auch. Wenn man jedoch die Aussage der RTL-Reporterin Susanne Ohlen bewertet, kann man den logischen Schluss schließen, dass der einleitende Satz nicht korrekt ist. Was war passiert? Frau Susanne Ohlen hat aus dem Katastrophengebiet einen Bericht für […]
  • Messermorde in Würzburg – wo bleibt der Aufschrei?
    Tödlicher Messerterror in Würzburg. Am 25ten Juni fielen im beschaulichen Würzburg drei Frauen einem bestialischen Verbrechen zum Opfer, fünf weitere Menschen wurden z.T. schwer verletzt. Die Tat kann man fast mit einem Textbausteinkasten beschreiben: Täter ist ein sogenannter „Flüchtling“, lebt seit der Ablehnung seines Asylantrages mit einer sogenannten Duldung in Deutschland, ist polizeibekannt gewalttätig und […]
  • Rainbow – Warriors und König Fußball
    Was immer auch passiert – Fußball bleibt wichtig. Zu Zeiten eine EM oder WM regiert, leicht durch Corona gebremst, König Fußball. Vermutlich das letzte Ereignis, das Menschen daran erinnert, dass Deutschland eine Nation ist. Der König Fußball wird aber aktuell genötigt, statt der Deutschlandfahne die Regenbogenfahne zu schwenken. So schlugen es die Grünen einst vor, […]
  • Wahl in Sachsen-Anhalt
    Sachsen-Anhalt hat gewählt, mit interessanten Ergebnissen. Sicher keine Schicksalswahl, dagegen sprechen eine sehr niedrige Wahlbeteiligung von 60 % und auch eine eher ruhige Ausgangslage in dem einwohnerbezogen kleinen Bundesland. Das Kopf-an-Kopf-Rennen CDU vs. AfD war vorhergesagt, blieb aber aus, am Ende trennen gewaltige 14 % die beiden größten Parteien. Natürlich wurde bereits Wahlbetrug vermutet, es […]
  • Deutschland: Wege aus der Krise Teil 2: Zuwanderung und Asyl
    Wohl nichts spaltet dieses Land so wie die Frage der Zuwanderung. No Border – No Nation als Forderung von Extremen und Aktivisten auf der einen, der Wunsch nach geregelter Zuwanderung auf der anderen Seite. Eine Bundesregierung, die seit 2015 geltendes Recht und europäische Verträge routiniert außer Kraft setzt und medial dafür gefeiert wird. Wer das […]