Jerusalem – Hauptstadt von Israel

Tiramo – Akademie & Consulting

Man kann und darf von Trump halten, was man möchte: Er macht aber, trotz allem Widerstand, das, was er in der Wahl seinen Wählern und Wählerinnen versprochen hat, wahr.

In diesem Zusammenhang erlaube ich mir darauf hinzuweisen, dass selbst Russland (West-) Jerusalem als Hauptstadt von Israel (in meinen Augen zu Recht) anerkannt hat.

Wo bleibt der mediale Aufschrei wenn es um die Tatsache geht, dass es viele Staaten (unter anderem der Staat Iran) auf der Welt gibt, die Israel nicht anerkennen? Warum wird hier Stillschweigen gewahrt?

Es liegt auf der Hand, dass nun sich gewisse „islamische“ Politiker gegen die USA wenden werden, die Bürde der Entscheidung wird mit großer Sicherheit der Staat Israel tragen müssen.

Doch bin ich gleichzeitig der Auffassung, dass die israelische Bevölkerung und deren Administration stark genug sein wird, sich gegen potentielle Attacken zu wenden und sie entweder verhindern kann bzw. die geeigneten Gegenmittel finden wird, diese zu sanktionieren.

Ich verlange von der Bundesregierung von Deutschland die uneingeschränkte Solidarität zu Israel aktiv zu bekunden und das Land weiterhin zu unterstützen.

Mein Einstellung baut nicht auf eine „historischen Schuld“ auf; es geht mir um Gerechtigkeit gegenüber dem Volk Israel, das seit fast zweitausend Jahren Sanktionen, Verfolgung und Mord unterlag und dies nicht nur um 3. Reich.

Man kann, mit einer gewissem Sarkasmus unterlegt, gerne zusätzlich noch behaupten, dass, wenn diese Dame in Berlin Herrn Trump kritisiert, sein Handeln nicht von schlechten Eltern ist.