Flüchtlinge – Bildungsabschlüsse – Poltik

Tiramo – Akademie & Consulting

Vorab: Mir geht es nicht darum darzustellen, wie dumm Zuwanderer und wie klug Einheimische sind. Viele Zuwanderer haben genau die Fähigkeiten, die es ihnen ermöglichen in einem Kulturkreis zu überleben, in dem viele von uns keine Woche heile überstehen würden .

Mir geht es darum aufzuzeigen, wie einfach es für Politiker und einige Medien ist, im großen Stil zu manipulieren und zu lügen, um ein gestecktes Ziel zu erreichen.

Die richtigen Zahlen über den Bildungsstand der Zuwanderer lagen bei UN und EU für jeden zugänglich vor und wurden von einigen Medien auch kommuniziert. Sogar die ARD kam um einen gewaltig wackeligen Eiertanz nicht herum und titelte prophylaktisch bereits im vergangenen Jahr , nachdem der wahre Bildungsstand der Flüchtlinge kein so großes Geheimnis mehr war:

“ Bildungsniveau der Flüchtlinge
Hochqualifiziert – aber nicht ausgebildet“.

Herr de Maizire verwies damals darauf, dass Deutschland die Bildungsstandards „kurzfristig“ senken müsse, um den Zuwanderern eine Eingliederung in die Bildungssysteme zu ermöglichen. Das war kurz bevor die Ausländerbeauftragte Aydan Özoğuz auf die Frage nach der Dauer des Integrationsprozesses von 50 – 100 Jahren sprach. * Ein Zeitraum, der besonders in dieser unruhigen Zeit und eigentlich zu jeder Zeit politisch und gesellschaftlich unplanbar ist. Herr Gabriel sprach von mindestens 10 unruhigen Jahren, vorausgesetzt, der Kontrollverlust über die Zuwanderung vom 4. Quartal 2015 wiederhole sich nicht.

Trotzdem wurden Politiker, Medien und Wirtschaftsbosse nicht müde, die Lüge vom dringend benötigten zuwandernden Facharbeiter zu verbreiten. Wissend, dass die industrielle Revolution 4.0 hunderttausende von Arbeitsplätzen im Niedriglohnsektor kosten wird. Japan weigert sich aus diesem Grund, trotz einer ähnlichen demographischen Entwicklung wie Deutschland, vehement Flüchtlinge aufzunehmen .

Da unsere alleinentscheidungsfreudige Kanzlerin, die ja neuerdings, so ließ sie es in ihrer Rede in Essen vernehmen, auch für das Wohl der ganzen Welt Sorge trägt, hier als verantwortliche Entscheiderin und „mächtigste Frau der Welt“ in der Pflicht ist, darf man ihr getrost die Schuld geben. Dieses geschieht besonders vor dem Hintergrund, dass eine weiter große Flüchtlingswelle aus Afrika angekündigt ist und es weder eine deutsche noch eine EU-weite Planung gibt, diese entsprechend abzufangen. Momentan verlässt man sich da auf die italienische und die libysche Marine und betet, die Ärsche fest auf Grundeis, dass bis zur Bundestagswahl alles gut gehen wird. MiWi

Ein paar Quellen zum Thema:

https://www.abendblatt.de/nachrichten/article207587901/88-Prozent-der-anerkannten-Fluechtlinge-haben-keine-Ausbildung.html

https://www.welt.de/regionales/hamburg/article153237847/Viele-Fluechtlinge-im-Grunde-Analphabeten.html

http://www.zeit.de/2015/47/integration-fluechtlinge-schule-bildung-herausforderung

https://www.tagesschau.de/inland/fluechtlinge-bildung-107.html

http://www.focus.de/politik/videos/chancengleichheit-im-bildungssektor-de-maiziere-sagt-wegen-fluechtlingen-muessen-wir-die-bildungsstandards-in-deutschland-senken_id_5067524.html

*seltsamerweise ist diese Aussage nicht mehr im Netz zu ergooglen. Ich hatte sie mir aber damals aufgeschrieben. Sollte nicht Frau Özoğuz die Urheberin dieses Zitates sein, bitte ich um einen Hinweis.