Parteienfinanzierung der NPD

Tiramo – Akademie & Consulting

Die NPD ist, Verzeihung für die Fäkalsprache, zum Kotzen.Die Aktion der Bundesregierung halte ich für peinlich und falsch.

Wenn das BVerfG diese „Partei“ nicht verbietet, dann ist sie rechtlich legitimiert. 

Dass das BVerfG mehr oder weniger „Anregungen“ vorgibt, wie mit dieser Partei zu verfahren ist, erscheint mir merkwürdig zu sein.
Das BVerfG könnte auch, rein logisch betrachtet, einem klagenden Straftäter nachgeben und gleichzeitig dem Staat mitteilen, wenn ihr (ein) das Gesetz ändert, dann wäre es Mord.
Nochmals – die NPD ist zum Kotzen, doch halte ich diese Aktion für falsch.

…..
http://www.focus.de/politik/deutschland/aenderung-des-grundgesetzes-bundestag-beschliesst-verbot-der-parteienfinanzierung-fuer-npd_id_7273901.html