Islamische Woche ARD

Tiramo – Akademie & Consulting

Mit freundlicher Genehmigung von einer sehr netten Facebook Freundin, Simone Markmann.

Das Kopftuch als Symbol des politischen Islam! Aber man will uns weiss machen, dass sie an Gleichberechtigung glaubt. Das ist Propaganda, damit die westlichen Frauen schon mal daran gewöhnen. Ohne mich!!!
Das Kopftuch wurde im Islam einmal eingeführt, um Sklavinnen von Freien zu unterscheiden. So durften Sklavinnen ihre Haare nicht bedecken als Zeichen der „Verfügbarkeit“ für die „Herren“ der islamischen Gesellschaft.

Mittlerweile ist die Gesellschaftsordnung der Sklaverei in Europa zum Glück längst überwunden, sogar den Sozialismus hat man schon ausprobiert!

Aber nach wie vor gibt es Ewiggestrige, die die Gesetze der Sklaverei noch immer anwenden: 

Eine freie und anständige Frau hat ihr Haar mit einem Tuch zu bedecken als Unterscheidungsmerkmal gegenüber Unfreien!

Dabei sind die Frauen, die sich den Kopf mit Tüchern umwickeln die Unfreien:

– Sie können nicht einfach aus dem Haus gehen, zur Schule oder zur Arbeit, nein, sie müssen ihren „Herrn“ um Erlaubnis fragen! – Sie dürfen nicht heiraten, wen sie lieben, sie werden verheiratet von ihren Vätern. 

– Sie dürfen auch nicht über ihren Körper bestimmen, denn die männlichen Familienangehörigen wachen über ihre Jungfernschaft, die „Ehre“ der Familie. 

– Muslima sind laut Sunna verpflichtet, ihrem Ehemann jederzeit zu Willen zu sein. Das ist Oft Vergewaltigung in der Ehe.
Diese Frauen beugen sich einem patriarchischen Diktat, das sie entwürdigt, auf das Niveau eines Gegenstandes reduziert und entmenschlicht. Jede Frau, die sich diesem Diktat beugt, ist ein verlorener Mensch, sie macht sich selbst zum Ding, das man benutzen, pflegen oder vernichten kann!
Diese Ideologie der Sklavenhaltergesellschaft, die mit einem Kopftuch Freie und Unfreie trennt, die einer rassistischen, reaktionären und äußerst menschenverachtenden Religion nachhängt, sollte schnellstens aus den Köpfen verschwinden. 

Sie ist wie die Sklaverei eine Geißel der Menschheit!